Super Resonanz! Vielen Dank!

Juni 23rd, 2009

Der zweite PENG DokuSlam ist vorbei.

Insgesamt über 400 Gäste, 8 tolle Filme, alle Filmemacher anwesend!
Einfach nur Super!
Vielen Dank auch an die Capitol Jungs für die stressige Vorführarbeit…

Der PENG Publikumspreis ging an:
Kleine Wölfe von Justin Peach und Lisa Engelbach.

Die AZ hat hier einen kurzen Artikel über den Slam geschrieben, der alles ziemlich gut zusammenfasst. Noch mehr Fotos und Videos folgen noch : )

Bleibt nur noch auf das nächste Treffen Hinzuweisen…
Erster Montag im Juli: 6.7.2009 ab 20:00 Uhr im Pengland

DokuSlam Programm

Juni 9th, 2009

„Die Welt aus Sicht junger Filmemacher” – So lautet der Untertitel zur zweiten Auflage des „PENG Doku Slams”. Daß hier gleich die ganze Welt zum Motto gemacht wird, kommt nicht von ungefähr. Die Themen und jeweiligen Drehorte verteilen sich kreuz und quer über unseren Heimatplaneten: Ein Tag im Leben eines Straßenkindes aus Nepal, der Alltag eines homosexuellen Streetworkers in Kuba, ein Portrait eines Hüttendorfes im Kelsterbacherwald, alternative Geburten in Argentinien, traditionelle Bestattungen in Marokko oder der Kampf unter den Mitgliedern der Bunten Liga Rheinhessen. Genug Stoff für zwei Abende. Nachdem alle Filme gelaufen sind, werden Stimmzettel verteilt und das Publikum darf den besten Beitrag des zweiten Doku-Slams küren. Darüberhinaus sind die jungen, aber nicht unerfahrenen Filmemacher anwesend und laden nach Ende des Filmprogramms am Samstag zur Party.

Freitag, 19.6.2009

19:00 Uhr – Überführung in die Ewigkeit 26 Min.
20:00 Uhr – Die BunteLiga 30 Min.
Pause 15 Min.
21:00 Uhr – Lichtblicke -Auf den Spuren der Geburt 56 Min.
22:10 Uhr – And Yet it’s very easy 20 Min.

23:00 – Festival Chillout mit Funk-Dj Dwyke Lovenheimer & NILZO ROBOTHKO
in der Capitol Lounge

Samstag, 20.6.2009

19:00 Uhr – Waldbesi(e)tzer 45 Min.
20:00 Uhr – Viva! Orlandito 26 Min.
Pause 15 Min.
21:00 Uhr – Kleine Wölfe 45 Min.
22:00 Uhr – Lacy Pool 30 Min.
Verleihung des  Publikumspreises

23:00 Uhr – Festival Party mit Funk-Dj Dwyke Lovenheimer & NILZO ROBOTHKO
in der Capitol Lounge

Anfahrt:

capitollogo.gif
Capitol Kino

Neubrunnenstraße 9
55 116 Mainz

Preise:

5 Euro für 2 Tage (Festivalticket=alle Filme)
3 Euro pro Tag (für 4 Filme)

Alle Filmemacher sind anwesend, stellen Ihre Filme kurz vor und stehen für Fragen und Antworten zu Verfügung. Im Anschluss wird der PENG Publikumspreis verliehen und gemütlich Festival Party abgerockt.

DokuSlam Flyer und Plakat

Mai 25th, 2009

dokuslamwebflyer2.jpg

Hier kann man den DokuSlam Flyer als pdf runterladen.

DokuSlam Termin und 8 Filme stehen fest

Mai 16th, 2009

19.6 und 20.6.2009
ab 19 Uhr im Capitol Kino in Mainz
8 Filme über die Realität.
Anspruchsvoller junger Dokumentarfilm aus der Rhein-Main Region.

Pressemitteilung

1.Waldbesi(e)tzer
45 Min. von Martin Höcker
Das Hüttendorf im Kelsterbacherwald. Aktivisten gegen den Flughafenausbau.

2.Lacy Pool
30 Min. von Vanouch Balian
3 Jazz Improvisations Musiker spielen Steve Lacy

3. Kleine Wöfe – Gefangen in Freiheit
45 Min. von Justin Peach und Lisa Engelbach
Ein Portrait eines Straßenjungen aus Kathmandu, Nepal.

4. Viva! Orlandito
26 Min. von Gregor Vanerian
Ein Portrait eines homosexuellen Streetworkers in Havanna, Kuba

5.Überführung in die Ewigkeit
30 Min. von Niklas Armbruster
Filmemacher haben einen Bestatter aus dem Rhein-Main Gebiet nach Marokko begleitet.

6.Lichtblicke -Auf den Spuren der Geburt.
56 Min. von Anja Hansmann
Alternative Geburten in Argentinien

7. And yet it’s very easy
20 Min. von Viola Löffler
Leben und lernen in Tirupur, Indien.

8. Die Bunte Liga Rheinhessen
30 Min. von David de Larrea
Hobbykicker spielen in der kultig, offenen Bolzliga.

Weitere Infos, Trailer und Stills folgen noch!

Alle Filmemacher sind anwesend, stellen Ihre Filme kurz vor und stehen für
Fragen und Antworten zu Verfügung. Im Anschluss gibt es eine Festival Party und ein Publikumspreis wird verliehen.

Dokuslam Gallerie:

Die Bunte Liga

Mai 13th, 2009

Titel :::::::::::::::::::::::: »Die Bunte Liga Rheinhessen«
Länge :::::::::::::::::::::: 30 Minuten
Filmmaterial ::::::::::: DV, 16:9
Drehort ::::::::::::::::::: Deutschland
Regie::::::::::::::::::::::: David de Larrea

Synopsis :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

In der “Bunten Liga” geht es primär um Spaß und Leidschaft für Fußball. Vom Punk bis zum Manager: Hobbykicker spielen zusammen in der kultig, offenen Bolzliga. Es gibt keinen Schiedsrichter oder schriftliche Regeln. Die Bierstrafe ist das Maß aller Dinge. Die Liga organisiert sich selber und vielleicht funktioniert sie deswegen so gut?! Die Bunte Liga Doku von David de Larrea zeigt Fußball in Deutschland in seiner reinsten Form.

Lacy Pool

Mai 13th, 2009

trio_web.jpg
Titel :::::::::::::::::::::::: »Lacy Pool«
Länge :::::::::::::::::::::: 38 Minuten
Filmmaterial ::::::::::: DV, 16:9
Drehort ::::::::::::::::::: Deutschland
Regie::::::::::::::::::::::: Vanouch Balian

Synopsis :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Uwe Oberg (Klavier), Michael Griener (Schlagzeug) und Christof Thewes (Posaune) sind einige der wenigen deutschen Jazzmusiker, die in ihrer Musik auf überragend hohem Niveau frei improvisieren können.
Wenn die Musiker von „Lacy Pool“ die Bühne betreten, wissen sie nur annähernd was sie an diesem Abend spielen werden. Ausgangspunkt ihrer kreativen Suche nach neuen Tönen und Klangkombinationen sind zwar immer die Stücke von Steve Lacy, doch in ihrem Spiel brechen sie die festgelegten Melodien auf, bringen neue Melodien ins Spiel und reagieren vor allem auf ihre Mitspieler.

Die drei Musiker aus Wiesbaden, Berlin und Saarbrücken erzählen in der Dokumentation über ihren Werdegang, ihre musikalischen Leidenschaften und geben Einblicke in ihren Alltag als Berufsmusiker. Neben der Dokumentation finden sich auf der DVD drei Musikstücke des „Lacy Pool“- Konzertes vom 7. Mai 2008 im „Thalhaus“ in Wiesbaden.

Kleine Wölfe

Mai 13th, 2009

Grading01

Titel :::::::::::::::::::::::: »Kleine Wölfe« (Team Vorführung)
Länge ::::::::::::::::::::::: 45´30 Minuten
Filmmaterial :::::::::::: 1080p HDV, 16:9
Drehort ::::::::::::::::::: Katmandu, Nepal
Regie::::::::::::::::::::::: Justin Peach und Lisa Engelbach

Synopsis:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

„Kleine Wölfe – Gefangen in Freiheit“ ist das Porträt des
elf jährigen Sonu. Zusammen mit etwa zehn anderen
Kindern lebt er auf den Straßen von Katmandu.
Der Film begleitet Sonu und sein Rudel einen Tag bei
ihrem routinierten Kampf ums Überleben in der
chaotischen Hauptstadt. Immer auf der Suche nach
Essen, leichtgläubigen Touristen, Drogen,
aber vor allem – so wie kleine Jungs nun einmal sind -
nach Spaß und Abenteuer.

Planung und Umsetzung :::::::::: Justin Peach
Idee ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Andreas Volz
Autor ::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Lisa Engelbach
Kamera :::::::::::::::::::::::::::::::::: Justin Peach
Kamera Assistent ::::::::::::::::::: Seweryn Zelazny
Dolmetscher ::::::::::::::::::::::::::: Prachandra Shrestha
Schnitt ::::::::::::::::::::::::::::::::::: Lisa Engelbach & Justin Peach
Ton :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Andreas Fitza
Titel Animation :::::::::::::::::::::: Slavisa Sascha Katanic

Betreuer ::::::::::::::::::::::::::::::::: Prof. Harald Pulch