Ein Glücksfall, dieser Genickbruch

Februar 13th, 2011

Gluecksfall

Karin Guse, 2009, 15 Minuten
10 Tage ist Ludger Maria Kochinke unterwegs – 10 Tage auf dem Segeltörn von Teneriffa nach Lissabon – 10 Tage Zeit, um sich seinen Traum zu erfüllen. Er will hoch auf den Mast klettern, um »den Himmel zu sehen«. Trotz seiner Erkrankung, Morbus Bechterew, die schon im Alter von 30 Jahren zur völligen Versteifung der Wirbelsäule führte. »Ich konnte im Laufen nur 20 m weit auf den Boden schauen«. Eine harmlose Achterbahnfahrt vor 15 Jahren endete mit der dramatischen Diagnose: Genickbruch.

Eigentlich ein Todesurteil, für ihn der Beginn in ein neues Leben: denn mit der notwendigen Operation hatte man seine »Nasenspitze um 4 cm nach oben gebracht«. Dieses Erlebnis hindert ihn nicht daran, seine Grenzen immer wieder neu zu definieren, sich seine Träume zu erfüllen. Ob das mit Gegenwind bei Windstärke 8 auch möglich war?


Eine Antwort to “Ein Glücksfall, dieser Genickbruch”

  1. Peng Doku Slam am 29./30.4. im Capitol | sensor Magazin – Mainz on April 22, 2011 09:32

    [...] Uhr – Begrüßung 18:45 Uhr – Ein Glücksfall, dieser Genickbruch, Karin Guse, 2009, 15 Minuten 19:15 Uhr – Vom Glueck ein Clown zu werden – die Schule für [...]

Trackback URI | Kommentare als RSS abbonieren

Antwort hinterlassen

Name (erforderlich)

Email (erforderlich)

Webseite

Sag was du denkst: